Daniel-Straub-Realschule

My Finance Coach in der Daniel-Straub-Realschule

Am Donnerstag, 16. November 2017, waren in der Daniel-Straub-Realschule Andreas Kern und Tobias Rettenmeier, zwei My Finance Coaches, in den Klassen 7b und 7c zu Gast. Sie führten die beiden Klassen jeweils 90 Minuten in die Welt des Kaufens ein.

Die Einheit begann mit einer Aktivierung des Vorwissens der Schülerinnen und Schüler zum Thema Kaufen, bevor sie einen Überblick über die weiteren Inhalte bekamen. Hierzu gehörten die Wirkung von Werbung, worauf beim Kauf geachtet werden sollte, ein Rollenspiel über den Handykauf, Grundlagen eines Kaufvertrags und ob man etwas braucht oder nur haben möchte. Dazu wurden die Schülerinnen und Schüler animiert, spontan zu entscheiden, was sie mit 20 € kaufen würden. Die meisten entschieden sich für Kleidung, Süßigkeiten und Spiele. Die Ergebnisse wurden anschließend besprochen und hinterfragt, ob das ganze Geld ausgegeben wurde bzw. ob noch Geld übrig ist und warum sie sich für diese Dinge entschieden haben. Davon ausgehend wurden Aspekte besprochen, auf was beim Kauf geachtet werden sollte (nur haben wollen oder wirklich brauchen?). In diesem Zusammenhang wurde auch das Thema Schulden thematisiert.

Daran anschließend wurden die rechtlichen Grundlagen eines Kaufs besprochen. Hierzu gehörten der Kaufvertrag und die AGBs. Einige Schülerinnen und Schüler konnten schon einige Aspekte des Kaufvertrags nennen und wann dieser zustande kommt.

Weiterhin wurden die Schülerinnen und Schüler gefragt, was sie dazu veranlasst, etwas zu kaufen und wo bzw. wie ihnen Werbung begegnet, da diese ein wichtiger Grund für eine Kaufentscheidung ist. Im Anschluss wurden die Instrumente besprochen, mit welchen die Werbung arbeitet sowie die Gründe, weshalb sie umworben werden. Dabei wurden verschiedene Werbebotschaften genauer unter die Lupe genommen, sowie der Einfluss von Werbung.

Beispielhaft wurden die Inhalte am Handykauf besprochen. Dabei müssen wichtige Aspekte beachtet werden. Dazu gehört unter anderem, sich mit den Angeboten auf dem Markt auseinanderzusetzen sowie sich zwischen Prepaid- und Laufzeitverträge zu entscheiden. Dazu erarbeiteten die Kinder jeweils die Vor- und Nachteile. Zur intensiveren Auseinandersetzung führten sie ein Rollenspiel zum Handykauf durch, wobei sie verschiedene Perspektiven betrachteten. Im Anschluss wurde zusammenfassend eine Checkliste vorgestellt, die die wichtigsten Aspekte beinhaltet.

Zum Abschluss der Einheit wurden nochmals alle Inhalte zusammengefasst, bevor sich die My Finance Coaches verabschiedeten.

Das Training sensibilisiert die Schülerinnen und Schüler darauf, ihre eigenen Kaufentscheidungen kritisch zu hinterfragen, dabei strukturiert vorzugehen, den Einfluss von Werbung zu beachten und immer ihre finanziellen Möglichkeiten sowie ihre Bedürfnisse zu beachten.

Die My Finance Coach Stiftung GmbH (MFC) ist eine gemeinnützige Initiative, die Kinder und Jugendliche innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers (Sekundarstufe I) im Zeichen der ökonomischen Grundbildung für den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld sensibilisiert.

Mit ihrem kosten- und werbefreien Bildungsangebot wirkt die Initiative der ungeplanten Verschuldung und Überschuldung junger Menschen entgegen. Mehr als 60 Unternehmen und Organisationen unterstützen und kooperieren mit MFC in unterschiedlichen Bereichen.
https://www.myfinancecoach.org

Franziska Vonier


Klasse 7b (hinten links: Tobias Rettenmeier, rechts: Andreas Kern)


Klasse 7c (hinten links: Tobias Rettenmeier, rechts: Andreas Kern)
Fotos: Franziska Vonier